EUROMOLD 2015


Düsseldorf, den 10.09.15 |  DOOB GROUP

Die DOOB GROUP AG, ein führendes, deutsches Unternehmen der 3D-Technologie, präsentiert auf der „EUROMOLD 2015“ erstmals ihr neues 3D-Scanning-System mit dem Namen „DOOBLICATOR“. Der High-Tech 3D-Scanner kann für beliebige Scans von Personen und Objekten jeglicher Art eingesetzt werden. Das System ermöglicht durch den computergesteuerten Einsatz einer flexibel hohen Anzahl von High-Res Kameras höchstmögliche Qualität in der Herstellung von 3D-Scans, die als Basis für 3D-Drucke dienen. Doob bietet zusätzlich auf der Messe die Möglichkeit an, Gespräche über Lizenzpartnerschaften zu führen.

Seit über 20 Jahren ist die Euromold die weltweit führende Messe für das Thema Produktentwicklung.
Diese Plattform nutzt Doob, um ihr neues Scannersystem der Fachwelt vorzustellen.
Die DOOB AG, seit mehr als 2 Jahren einer der Technologieführer im Gesamtprozess „3D-Scanning bis 3D-Printing“, hat im vergangenen Jahr sein Scannersystem komplett neu entwickelt. In Kooperation mit Technologieexperten und Computerspezialisten entstand ein voll-integriertes Scanning-System für den mobilen und stationären Einsatz. „Wir waren nicht zufrieden mit der Qualität und der Bedienung der bisher im Einsatz befindlichen Handscanner“, so Vladimir Puhalac, CEO bei Doob, und ergänzt, „Deshalb haben wir viel Zeit und Know-How investiert, um ein vollständig neues, computergestütztes Scannersystem zu entwickeln. Wir nennen es Dooblicator.“

Doob vervollständigt mit der Entwicklung der Technologie seine Angebotspalette und wird dadurch zum Komplettanbieter der 3D-Prozesskette; vom Scanning über die 3D-Modellierung bis hin zum 3D-Druck. „Der Dooblicator ist bereits seit Anfang des Jahres international im Einsatz und alle Geschäftspartner sowie Endkunden sind begeistert. Das System ermöglicht uns eine neue Qualität in der Herstellung perfekter 3D-Modelle und senkt gleichzeitig die Kosten des Gesamtprozesses.“, ergänzt Puhalac.

Doob, die mit eigenen Stores bereits in Deutschland, Spanien, USA und Japan vertreten sind, wird auf der Messe ausserdem sein neues Lizenz- und Franchisemodell vorstellen. Interessierte Unternehmen können sich auf dem Stand über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit dem deutschen Technologieunternehmen informieren und Kooperationsgespräche führen. Erste Lizenzpartnerschaften wurden bereits unterzeichnet.

Weitere Informationen unter: www.doobgroup.com
Bildnachweis: © DOOB
Ansprechpartner: Torsten Bernasco Lisboa, COO DOOB
Presseanfragen: Mihail Tanev, email: m.tanev@doobgroup.com